Gottfried Oberwinter
Startseite
http://www.gottfried-oberwinter.de

© 2010 Vermögens- und Anlageberatung
 

Stand 30.04.2021

Der Monat April konnte die bisherige freundliche Entwicklung fortsetzen, die seit Anfang November an Dynamik zugenommen hat. Richtige Euphorie, die mit kräftigen Kurssprüngen von über 3-5% geprägt wären, finden derzeit immer noch nicht statt und deshalb glaube ich, dass das Ende dieser Hausse noch nicht besiegelt werden kann. Gehypte Aktien (Wasserstoff, Elektroautos, weitere Branchengewinner der Pandemie …) scheinen aber bereits ihr Hoch gesehen zu haben oder sehr nahe daran zu sein. Meine letzte Prognose vom Herbst 2020 zu einem Hoch von Dax und Dow Jones für Frühjahr 2021 steht derzeit auf wackligen Beinen. Ich halte vorerst aber noch daran fest, weil in der letzten Phase einer Hausse meistens innerhalb weniger Wochen Kurssteigerungen erzielt werden, die man sonst in einigen Jahren erzielt. Anlagenotstand, Gier und Euphorie sind dann die Treiber dieser letzten Bewegung.

Die Pandemie hat den Alltag besonders durch den Entzug der im Grundgesetz verbrieften Grundrechte verändert. Politiker nehmen sich das Recht heraus mit dem Infektionsschutzgesetz diverse Grundrechte seit nun über 13 Monate zu entziehen auf der Basis einer willkürlich festgelegten Zahl (je nach Gebrauch kann es der R-Wert sein oder der NOMINELLE Inzidenzwert von z.B. mal 50, 65, 100, 135 150,165. Auf welcher Basis oder im Verhältnis zur Anzahl der Tests wird NICHT genannt. Trotzdem findet man es nicht korrekt, dass mittlerweile ÜBER 200 Klagen beim Bundesverfassungsgericht eingereicht wurden, die die Überprüfung dieser Einschränkungen der Grundrechte verlangt. Vorherige Beschränkungen wurden fast ausnahmslos von den Oberverwaltungsgerichten wieder gekippt bzw. den Politikern wurden die Grenzen ihrer Gesetze aufgezeigt. Interessiert unsere Politiker aber nicht. Wir Bürger sollen und müssen uns immer an die Gesetze halten. Die Politiker finden eine Lücke: DAS INFEKTIONSSCHUTZGESETZ!!

Die Börsen werden dem Anleger spätestens 2022 die Wahrheit zu der Verschuldung der Staaten, der Wirtschaft und der Stimmung in der Bevölkerung mitteilen. Ich befürchte für die Politiker wie auch für die wirtschaftliche Entwicklung das sie vernichtend ausfällt. Die Politiker haben in den letzten 12 Monaten eine Menge (fast alles) Vertrauen verspielt.

Meine mutigen bzw. ambitionierten Kursziele sehe ich beim Dax bei mindestens 25.000 Punkten und beim Dow Jones USA bei mindestens ca. 50.000 Punkten.
Weitere Ziele finden Sie auch unter dem Punkt „Prognosen“.

Das Musterdepot „Welt“ schloss im April 2021 mit einem aufgelaufenen Gewinn von
231,51% (seit Beginn 26.07.2002) gegenüber dem Vergleichsindex „Dow Jones – USA“, der einen
Gewinn (seit Beginn) von +313,81% in der gleichen Zeit und Bedingungen erzielte. Der nun vorhandene
Mindererlös beträgt 82,3% Punkte ohne, dass Devisenkurse bzw. Dividenden berücksichtigt wurden.

Hier können Sie sich das Musterdepot Welt 30.04.2021 ansehen
Hier können Sie sich das Musterdepot Welt 31.12.2020 ansehen
Hier können Sie sich das Musterdepot Welt 31.12.2019 ansehen
Hier können Sie sich das Musterdepot Welt 31.12.2018 ansehen
Hier können Sie sich das Musterdepot Welt 30.12.2017 ansehen
Hier können Sie sich das Musterdepot Welt 31.12.2016 ansehen
Hier können Sie sich das Musterdepot Welt 31.12.2015 ansehen
Hier können Sie sich das Musterdepot Welt 31.12.2014 ansehen
Hier können Sie sich das Musterdepot Welt 31.12.2013 ansehen
Hier können Sie sich das Musterdepot Welt 31.12.2012 ansehen
Hier können Sie sich das Musterdepot Welt 31.12.2011 ansehen